BSV aktuell (14.03.18)


(zum Vergrößern bitte >hier klicken)

BSV aktuell (18.10.17)


(zum Vergrößern bitte >hier klicken)


(zum Vergrößern 
bitte >hier klicken)

Nachwuchsrunde Unterelbe (07.05.17)

Auf dem selbst organisierten Anfänger-Turnier der Volleyball-Nachwuchsrunde Unterelbe belegten die BSV-Mädchen nach zwei 1:1-Unentschieden gegen den VfL Stade und die VSG Altes Land den 2. Platz. Zum Vormerken: Am Sonntag, 21.05.2017, veranstaltet die Volleyballabteilung in der BBS-Sporthalle ein großes Familien-Volleyballturnier für Jugendliche und Eltern! Spielbeginn ist 10:00 Uhr.

Nachwuchsrunde Unterelbe (19.03.17)

NWR-Spieltag 19.03.2017

Erneut gut mithalten konnten unsere fortgeschrittenen Volleyball-Anfängerinnen auf dem zweiten Turnier der Nachwuchsrunde Unterelbe. Dem Mixed-Team des TSV Buxtehude-Altkloster unterlagen die BSV-Mädchen nur knapp 24:26, 17:25; gegen Turniersieger TSV Apensen wurde ein Unentschieden geholt (19:25, 25:17). Eine prima Vorstellung lieferte insbesondere wieder die aufmerksame und bewegliche Fiona ab (o.r.). Auch die neuen, von Shirin (o.l.) organisierten Spieltrikots konnten sich sehen lassen.

BSV aktuell (15.03.17)

BSV aktuell, Ausgabe März 2017
In der Vereinsbeilage zum MITTWOCHSjournal des Stader Tageblattes wurde noch einmal über die BSV-Volleyballerinnen berichtet. Hier eine Vergrößerung der Seiten zum Anklicken.

Verbandsliga, letzter Spieltag (11.03.17) 

Lertzter Spieltag 2016/17

Ein Sieg zum Schluss, was will man mehr... Im letzten Match der Verbandsliga-Saison 2016/17 schlugen die BSV-Volleyballerinnen den Nachbarschaftskonkurrenten TV Vahrendorf auswärts mit 3:1 (27:17, 13:25, 25:23, 25:9) und beenden die Spielzeit auf Tabellenrang 4 - eine gelungene Revanche für das Hinspiel und eine gute Abschlussplatzierung. Unser BSV startete dominant, übte vor allem mit dem Aufschlag Druck auf den Gegner aus und konnte den ersten Durchgang problemlos für sich entscheiden. Im zweiten Satz dann ein völlig gegensätzliches Bild: Nun bekamen die Vahrendorferinnen Oberwassser und unsere Mannschaft nichts mehr auf die Reihe... Es dauerte nach dem Satzausgleich auch noch eine Weile, bis sich das Team wieder stabilisiert hatte und wieder zu einem geordneten Spiel fand. Dann wurde es allerdings eine ausgeglichene und wirklich ansehnliche Partie, in der am Satzende wieder der gute Aufschlag des BSV half, einen 19:21-Rückstand in ein 25:23 zu drehen - die Vorentscheidung. Steffis zehn Aufschlagwinner am Stück sorgten anschließend im dritten Durchgang rasch für klare Verhältnisse. Der Widerstand des TVV war gebrochen, unser Team gewann den Satz einstellig. Svens zufriedenes Fazit: "Die Hälfte aller Spiele gewonnen, die Mannschaft hat sich gefunden und gesteigert." Nur schade, dass sich dieses erfolgreiche Team (Bild) wahrscheinlich auflösen muss, denn es fehlt an Ersatz für einige Spielerinnen, die beruflich bedingt wechseln oder künftig kürzertreten müssen. Wie es mit dem Rest weitergeht, wird man in den nächsten Wochen sehen.
 
Zurück zum Seitenanfang